[zurück...]
Zwickenberg, Pfarrkirche
[1]
[2]
[3]
zwickenberg
Manual- und Pedalstecher im Spieltisch
Manual-Winkelbalken und -Wellenbrett
Historischer Schwimmerbalg in Dachboden

Offener Ventilkasten: Ventile und Ventilfedern

Stockunterseite mit spanischen Reitern und Schleifen


Schleifenbahnen mit spanischen Reitern
Gamba 8' und Flöte dolce 4'
Pedla- und Manualpfeifen
Durch unsachgemäße Stimmarbeiten beschädigte Pfeifen
Materialschaden im Pfeifenblech
Tischlerisch restaurierte Stellen im Spieltischgehäuse
Restaurierte Klaviatur mit rekonstruierter Klaviaturbacke
zwickenberg
Restaurierte Pedalklaviatur
Restauriertes Wellenbrett
Die Windanlage befindet sich im Zwischenboden der Empore. Ein, dem historischen entsprechender, einfaltiger Schwimmerbalg mit Entlastungsventil, eine Motorkiste mir flexibel aufgehängtem Gebläse, ein Einstromventil und die Windkanalanschlüsse wurden neu hergestellt.

Geschabtes, 12 lötiges Zinn-Pfeifenblech zur Rekonstruktion der Prospektpfeifen.

Principal 4' Prospektpfeifen-Oberlabium, den Hörbiger-Pfeifen der Orgel in Eggen (Kärnten) entsprechend.


Principal 4' Prospektpfeifen-Oberlabium, den Hörbiger-Pfeifen der Orgel in Eggen (Kärnten) entsprechend.
Rekonstruierter Kern für das C des Principal 4'. Die trapezförmige Aufdoppelung mit einer Kernphasenneigung von 60° entspricht den Prospektpfeifen der Orgel von Eggen.
Den Prospektpfeifenn von Eggen entsprechende Hafte
Flöte dolce 4', h
Während der Intonation des restaurierten Pfeifenwerks
Restauriertes G der Gamba 8'
Tischlerisch restauriertes, teilweise neu gefasstes Gehäuse.
Rekonstruierte Prospektpfeifen: die Weitenmensuren wurden den Prospektlehnen entsprechend rekonstruiert, die Fußlängen entsprechen mit 320mm den Eggener Pfeifen.